Dietrich Monstadt besucht innovatives Unternehmen HNP

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der CDU Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt das Unternehmen HNP Mikrosysteme in Schwerin. Das Unternehmen produziert mit 75 Mitarbeitern hoch präzise Mikropumpen, die insbesondere in der chemischen und pharmazeutischen Produktion, im Maschinen- und Anlagenbau, im Life Sciences Bereich oder der Luft- und Raumfahrt zum Einsatz kommen.

 

Gegründet wurde das Mittelständische Unternehmen 1998 mit 5 Mitarbeitern und hat sich seit dem zu einem „Global Player“ der Branche entwickelt. Diese Innovationskraft wurde dieses Jahr mit dem Preis als Unternehmer des Jahres durch das Land Mecklenburg-Vorpommern gewürdigt.

 

„Geschäftsführer Dr. Thomas Weisener hat zusammen mit seinen Mitarbeitern ein hoch innovatives Unternehmen geschaffen, dessen Produkte international zum Einsatz kommen.“ so der Abgeordnete. „HNP Mikrosysteme ist darüber hinaus auch ein wichtiger Arbeitgeber der Region mit großem Wachstumspotential. Dieses unternehmerische Engagement gilt es zu unterstützen und zu fördern.“ sagte Dietrich Monstadt abschließend.

Dietrich Monstadt MdB besucht die Kita Lankower Spielhaus

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der CDU Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt die Kita Lankower Spielhaus. Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der CDU Stadtfraktion Sebastian Ehlers und einer Reihe Fraktionskollegen informierte sich der Abgeordnete über das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“.

„Das Angebot der Sprachkitas ist vor allem für Einrichtungen gedacht, die von einem besonders großen Anteil von Kindern mit erheblichen sprachlichen Förderbedarf besucht werden. Allein in meinem Wahlkreis nutzen schon neun weitere Kindertageseinrichtungen diese Bundesprogramm, bzw. steigen in das Projekt ein. Das spricht für den großen Bedarf“, so der Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt. 

 

Der Geschäftsführer des Diakoniewerkes, Thomas Tweer und die Leiterin der Kita Lankower Spielhaus, Antje Tackmann, stellten dem Bundestagsabgeordneten und den Mitgliedern der CDU Stadtfraktion auch die Sport- und Psychomotorikräume, den Snoezelraum, die Kinderküche und einen Raum für kleine Forscher vor.

 

Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ wurde Anfang des Jahres aufgelegt. Damit unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kitas. 

 

 

Medienpreis Politik des Deutschen Bundestages Ausschreibung

Seit 1993 vergibt der Deutsche Bundestag einen Medienpreis Politik. Dieser würdigt hervorragende publizistische Arbeiten – sei es in Tages- oder Wochenzeitungen, in regionalen oder über-regionalen Medien, in Printmedien, Online-Medien oder in Rundfunk und Fernsehen –, die zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen und zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert und wird vom   Präsidenten des Deutschen Bundestages verliehen.

 

– Der eingereichte Beitrag muss zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 30. Septem-ber 2016 erschienen sein.    Einsendeschluss ist der 7. Oktober 2016.

 

– Es werden sowohl Eigenbewerbungen als auch Benennungen durch Dritte berücksichtigt.

 

– Dem Bewerbungsschreiben sind zehn Exemplare der zur Auszeichnung vorgeschlagenen Arbeit bzw. Arbeiten  und ein Lebenslauf des Autors bzw. Lebensläufe der Autoren beizufügen.

 

Die Auswahl der Preisträgerin oder des Preisträgers erfolgt durch eine unabhängige Fachjury aus sieben renommierten Journalistinnen und Journalisten. Bewerbungen oder Rückfragen sind an folgende Adresse zu richten:

 

Deutscher Bundestag

Fachbereich WD 1

Medienpreis Politik

Platz der Republik 1

11011 Berlin

 

Tel.: (030) 227-38630

Fax: (030) 227-36464

 

E-Mail: medienpreis-politik@bundestag.de

Internet: www.bundestag.de/medienpreis

 

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Schritte in der Flüchtlingskrise (Mo, 25 Jul 2016)
Generalsekretär Peter Tauber Der viel zitierte Grundsatz von Bundeskanzlerin Angela Merkel „Wir schaffen das“ ist aus Sicht von CDU-Generalsekretär Peter Tauber in Teilen bereits Wirklichkeit geworden. Gerade bei der Integration der Flüchtlinge und dem Zusammenleben seien noch weitere große Anstrengungen erforderlich, sagte er im Gespräch mit der dpa.  Der viel zitierte Grundsatz von Bundeskanzlerin Angela Merkel „Wir schaffen das“ ist aus Sicht von CDU-Generalsekretär Peter Tauber in Teilen bereits Wirklichkeit geworden. Mit Blick auf die Versorgung und Unterbringung der Flüchtlinge könne man inzwischen davon sprechen, sagte Tauber in einem Gespräch mit der Deutschen Presseagentur, das vor dem Bombenattentat von Ansbach geführt worden war. Logistische Meisterleistung geschafft
>> mehr lesen

Wir trauern um die Opfer in München (Sa, 23 Jul 2016)
Trauer um die Opfer von München Zur Gewalttat in München erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber: Wir trauern um die Opfer der Gewalttat in München, die so plötzlich und grausam aus dem Leben gerissen worden sind. Ihren Angehörigen wünschen wir viel Kraft in diesen dunklen Stunden. Wir beten für die rasche und vollständige Genesung der Verletzten. Wir denken auch an die vielen Polizisten und Rettungskräfte, die einen schwierigen Einsatz hinter sich haben. Sie haben viele Menschen vor noch Schlimmerem bewahrt. Ihnen gilt unser aller Dank.   Zur Gewalttat in München erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber: Wir trauern um die Opfer der Gewalttat in München, die so plötzlich und grausam aus dem Leben gerissen worden sind. Ihren Angehörigen wünschen wir viel Kraft in diesen dunklen Stunden. Wir beten für die rasche und vollständige Genesung der Verletzten. Wir denken auch an die vielen Polizisten und Rettungskräfte, die einen schwierigen Einsatz hinter sich haben. Sie haben viele Menschen vor noch Schlimmerem bewahrt. Ihnen gilt unser aller Dank.
>> mehr lesen